Datenschutzerklärung für Bewerberinnen und Bewerber

Bei Jungwirth steht der Mensch im Mittelpunkt. Uns ist daher der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein besonderes Anliegen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen transparenten Überblick über unsere datenschutzrechtlichen Bestimmungen bereitstellen.

Verantwortlicher und Kontaktdaten

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Betonwerk Jungwirth GmbH ("wir" bzw. "uns")
A-3911 Grünbach 39
Tel. +43 2828 / 7007
E-Mail job@jungwirth.co.at
FN 032763g

Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlage im Rahmen des Bewerbungsprozesses

Wir verarbeiten Ihre im Abschnitt „Datenkategorien“ genannten personenbezogenen Daten, um den Bewerbungsprozess mit Ihnen durchzuführen und eine optimale Stellenbesetzung innerhalb unserer Organisation zu gewährleisten. Wir tun dies auf der rechtlichen Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, einen effizienten Bewerbungsprozess durchzuführen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) sowie auf der Grundlage der Notwendigkeit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Diese Daten erheben wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses, indem Sie uns diese zur Verfügung stellen (etwa durch Übermittlung Ihres Lebenslaufes) oder indem wir diese selbst erheben (etwa durch das Aufzeichnen von Notizen während des Bewerbungsgespräches).

Sie sind nicht dazu verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie dies nicht tun, wird es uns aber nicht möglich sein, den Bewerbungsprozess mit Ihnen durchzuführen.

Datenkategorien

Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Daten von Bewerbern:

Name inkl. Titel; Geburtsdatum; Staatsbürgerschaft; Geschlecht; Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land); Telefonnummer; E-Mail-Adresse; Lichtbild; Ausbildungsdaten; Lebenslauf und Berufserfahrung; Angestrebte Beschäftigung und Beginnzeitpunkt; Sprachkenntnisse; Spezielle Berufserfordernisse; Testergebnisse; Dienstzeugnisse; Gesprächsnotizen; Gehaltswunsch; Status der Bewerbung; Korrespondenz mit Bewerbern; Einschätzung, inwieweit die geforderten Anforderungen erfüllt werden; Zusicherung über wahrheitsgetreue Angaben.


Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden im Zuge des Bewerbungsprozesses an folgende Empfänger übermittelt:

  • Intern: ausschreibende Abteilung, Personalabteilung, Geschäftsführung, Betriebsrat

  • Extern: Cloud-Provider, IT-Dienstleister

Unser Cloud-Provider für das File-Hosting ist Dropbox International Unlimited Company, One Park Place, Floor 5, Upper Hatch Street, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Dropbox“) mit dem Produkt Dropbox Business.

Dabei werden Daten an das EU-Drittland U.S.A. übertragen. Dropbox folgt hierbei den Bestimmungen des Privacy Shield-Abkommens zwischen der EU und den U.S.A. Die Privacy Shield-Zertifizierung von Dropbox finden Sie hier https://www.privacyshield.gov/list. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird mittels EU-Standardvertragsklauseln sichergestellt. Details zum Datenschutz von Dropbox finden sie hier: https://www.dropbox.com/privacy?#business_agreement

Mit Ausnahme von Dropbox übermitteln wir keine Ihrer Daten an ein Land außerhalb der EU (Drittland) oder an eine internationale Organisation.

Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns für sieben Monate ab dem Zeitpunkt des Abschlusses eines nicht erfolgreichen Bewerbungsprozesses aufbewahrt (§§ 15 Abs 1 und 29 GlBG). Nach dieser Frist löschen wir ihre Daten.

Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, werden wir Ihre im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess erhobenen Daten jedenfalls so lange aufbewahren, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder so lange etwaige rechtliche Ansprüche noch nicht verjährt sind.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind berechtigt, (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten allfällige zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein solcher Widerruf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt lässt (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vii) bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien.